Page-Banner 2

Europas Counter Nr1  

 

Ausfahrt am Ostersamstag, zur Teufelsmauer (Harz)

Zu viert brachen wir am Ostersamstag, bei schönstem Sonnenschein, in den Harz zur Teufelsmauer auf. Die Teufelsmauer liegt im nördlichen Harzvorland und verläuft von Ballenstett bis Blankenburg. Genau hier, in Blankenburg sind wir dann zu den Felsformationen, welche aus Sandstein sind und auf dem gesamten Kamm als Einzelfelsen hervortreten, hinaufgestiegen.
Um die Teufelsmauer ragen sich viele Sagen. So lautet eine davon dass der Teufel mit dem Herrn wettete in einer einzigen Nacht, um ein Gebiet zu erlangen, eine Mauer zu bauen. Der Herr schickte, als der Teufel noch zu Werke war, eine Bäuerin mit ihren Hahn im Korb zum Markt. Sie stolperte und der Hahn reckte daraufhin seinen Kopf und krähte. Der Teufel, mit seinem Bauwerk noch nicht fertig, glaubte die Nacht sei vorbei. Vor Wut schleuderte er den Schlussstein gegen das Bauwerk so dass nur noch Bruchstücke stehen blieben.

 

Butten-zurück zur Übersicht
Harz 1

Die erste Pause ließ nicht lange auf sich warten. Fluchtartig wurden die Mopeds verlassen. Wie würde es  Mario Barth ausdrücken? ''Wenn Frauen sagen, sie müssen jetzt puschen dann heißt das, sie müssen sofort!, jetzt!''

Harz 2

Angekommen sind wir dann aber trotzdem.

Harz 3

Somit konnte dann der Aufstieg beginnen.

Und schon wieder ein Zwangsstop. Diesmal lag es an zurückgelassener Hundekaka die sich hartnäckig an den Schuh heftete und eine übel duftige Wolke um sich zog.
 

Harz 5
Harz 6

Die Belohnung gab es oben. Ein leckeres, großes, kühles Radler.

Harz 8

Weiter ging es dann auf den Felsen

Harz 9

Der Aufstieg hat richtig Spaß gemacht. Eben mal eine andere Art der Bewegung

''Hunne kaputt'' oder auf Hochdeutsch, Hundekaputt, fix und fertig oder einfach, erschöpft.                                                                                                             

Harz 10

Doch oben angekommen wurden wir noch einmal belohnt. Eine wunderbare Aussicht über Blankenburg in den Harz.

Harz 11
Harz 12

Der Abstieg viel einigen dann doch leichter.

Harz 4

Und doch hinterließ dieser Parkour seine Spuren in Form von Ermüdung.

Harz 14

Auf der Rücktour machten wir in Könnern noch an der Georgsburg halt und ließen den Tag noch einmal an uns vorüber ziehen.

Harz 13

Eine schöne Gastronomische Einrichtung mit Blick auf die Saale.

Harz 15

Als Hauptverfasser dieser Homepage möchte ich in eigener Sache schreiben wie toll mal wieder dieser sehr gelungene Ausflug mit viel Spaß war. Dieser kommt auf den Bildern leider nicht so zum Ausdruck. Mit Recht kann ich aber behaupten das man Spaß auch in einer kleinen Gruppe haben kann.

Butten-zurück zur Übersicht

Top

© Dessauer Biker, online seid 2009.   Letzte Aktualisierung am 30.10.2016