Page-Banner 2

Europas Counter Nr1  

 

Bikertreffen in Mügeln 2010

Alle Jahre wieder, auch in diesem Jahr richtete der MC-Road Eagle Jessen/Elster seine Sommerparty in Mügeln aus. Die Beteiligung unser Seits hielt sich an diesem Wochenende zwar stark zurück wurde aber nicht als Grund genommen diese Tour ab zu sagen. Also machten sich gerade mal drei Mopeds (zwei aber nur mit der Absicht auch dort zu bleiben) auf den Weg nach Mügeln. Dort angekommen entpuppt sich diese Tour immer wieder als Wiedersehensparty. Das gibt natürlich genug Gesprächsstoff welcher den Abend dann im nu vergehen lässt. Ebenso lernt man aber auch viele neue Bikerkollegen kennen mit denen man fantastisch fachsimpeln kann, genau was man braucht um sein Hobby zu leben und das haben wir an diesem Wochenende gemacht.

Butten-zurück zur Übersicht
Müg 1

Zum Anfang das übliche, Lager errichten.

Müg 2

Aber dann kann es losgehen. Nach dem Zelteaufbau gibt es erst mal ne flüssige Stärkung. Ein festes Ritual welches sich auch alljährlich wiederholt.

Müg3
Müg 4

Weiter ging es mit typischen Bikerspielen. Diese beiden hier haben eine haltende Funktion übernommen. Ideale Übung für den “Hotelboy”.

Müg 5
Müg 6

Oft schon übern Weg gelaufen, nun endlich mal richtig kennengelernt. Chaosbiker Frank der Betreiber einer sehr informativen Bikerseite.
Einfach mal anschauen: Chaosbiker

Müg 7
Müg 9

Auch ein alter Bekannter. Schon im letzten Jahr stattete uns unser Guido mit seiner MZ-RT-125 einen Besuch ab. Ein Moped welches erstaunlich viele Blicke und nach oben gerichtete Daumen auf sich zieht.

Genau wie diese Raritäten welche wir beim Rundgang über den Platz fanden.

Müg 10
Müg 12
Müg 11

Da schlägt jedes Bikerherz höher. Diese Maschinen muss man sich einfach im Detail anschauen.

Müg 14

Plauderstunde, wie schon erwähnt trifft man viele bekannte Gesichter und diese haben jede menge zu erzählen.

Müg 15
Müg 16

Angggggelaaaa, mach mal schmuckes Gesicht.

Müg 17

Na also, geht doch. Sieht viel hübscher aus.

Einfach gute Freunde, man sieht sich ja sonst nicht.

Müg 19
Müg 20

Der Abend wurde dann am Lagerfeuer verbracht. Ebenso konnte man sich rockige Live-Mucke reinziehen. Der Veranstalter bot über das Wochenende einiges an um ein guter Gastgeber zu sein. Das wird ja in der heutigen Zeit oftmals unterschätzt. In Tagen wo immer mehr das Geld eine Rolle spielt ist es nicht mehr so einfach einen solchen Abend oder gar ein Wochenende mit Events zu füllen.

Müg 21

Am morgen hieß es dann Sachen wieder packen, die Pferde satteln und die Zelte abzubrechen.

Müg 22
Müg 23

Dann noch das Bikerfühstück mit einem kräftigen Kaffe eingenommen und dem Ritt nach Hause stand nichts mehr im Wege.

Müg 24
Butten-zurück zur Übersicht

Top

© Dessauer Biker, online seid 2009.   Letzte Aktualisierung am 30.10.2016